21. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
Zweiter Saisonsieg für Mäder/Renger
2005-06-17 01:16:36 - sp

(c) spmm.de
Schon im Training waren Mäder/Renger die stärkste Fahrerpaarung
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Starker Auftritt ohne zählbares Ergebnis für Böckmann/Uhler
    Sieg für Menzel/Kather in der Porsche
    Marc Basseng und Mike Rockenfeller siegen beim dritten Lauf
  • Zugehöriges Fotoset
  • 3. Lauf BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft - 36. Adenauer ADAC Rundstrecken - Trophy
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Alles beim Alten. Nach dem dritten Lauf des Honda S2000-Cups im Rahmen der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring liegen weiterhin Ulfried Baumert/Karl Pflanz (Windeck/Schorn-dorf) in der Cupwertung in Front. Den Tagessieg holten überlegen Andreas Mäder/Reinhold Renger (Großkugel/Rothenburg).

    Fünf Honda S2000 traten zum dritten Saisonrennen an. Mäder/Renger dominierten bereits das Training und ließen der Konkurrenz auch während der vier Rennstunden keine Chance. Mit Sai-sonsieg Nummer zwei und Platz 4 in der stark besetzten Klasse SP3 rückte das Duo auf Rang drei in der Punktetabelle vor. Mäder: „Ein problemloses Rennen. Das Auto lief hervorragend. Nach dem enttäuschenden 24-Stunden-Rennen ein kleines Trostpflaster.“

    Den Cup führen weiterhin Baumert/Pflanz an, die souverän Platz 2 in der Cupwertung belegten. Baumert: „Wir haben unser Hauptziel erreicht. Wir haben die Führung im Cup verteidigt und nicht allzu viele Punkte an die Konkurrenz verloren. Wir müssen aber noch schneller werden und das Auto weiter verbessern.“

    Walter Nawotka/Gerd Grundmann (Cuxhaven) kamen auf Position 3 ins Ziel. Grundmann: „Wir verstehen das Auto immer besser. Bei den nächsten Rennen sollten wir noch deutlich schneller werden.“ Für Markus Horn/Charles Kauffman (Wuppertal/Luxemburg) war das Rennen mit Motor-problemen bereits nach der Einführungsrunde zu Ende.

    Anja Wassertheurer/Horst von Saurma (Stuttgart) fuhren den von Honda und sport auto gemein-sam eingesetzten Honda S2000, der nicht für den Cup punkten kann. Nach kleineren Problemen mit den Reifen belegte das Paar nach fehlerfreier Fahrt Rang 45 im Gesamtklassement und Platz 3 in der Klasse SP4.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick