25. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Deutsche Rallye Meisterschaft
Sven Haaf will im Saarland vorne mitmischen
2001-09-18 - jpb

(c) spmm.de
 
Links zum Thema
  • Die aktuellsten Headlines
  • Gaßner / Schrankl siegen bei der Saarland-Rallye
    Kahle / Göbel führen nach der ersten Etappe
    Mathias Kahle und Peter Göbel siegreich
    Kahle holt souveränen Etappensieg
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Nach gut zweimonatiger Pause nimmt die Deutsche Rallye-Meisterschaft im Saarland beim sechsten von sieben Wertungsläufen Kurs auf das Meisterschaftsfinale. Nach der langen Pause will auch Citroën-Werkspilot Sven Haaf wieder vorne mitmischen. „Das war eine ganz schön lange Unterbrechung“, bekennt Haaf, der mit Copilot Marcus Poschner in einem Citroën Saxo Kit-Car in der Division 3 für zweiradangetriebene Fahrzeuge bis 1,6 Liter Hubraum startet. „Natürlich kommt man dadurch ein wenig aus dem Rhythmus und muss sich erst wieder an die Kurvengeschwindigkeiten und die Bremspunkte gewöhnen.“ Bevor am 21. September die ersten vier der 15 Wertungsprüfungen auf dem Programm stehen, wird der in Windeck im Rhein-Sieg-Kreis lebende Citroën-Pilot Gelegenheit haben, sich wieder an sein rund 200 PS starkes Fahrzeug zu gewöhnen: Wie schon öfters in dieser Saison soll der Donnerstag vor der Rallye als Testtag genutzt werden.

    „Die Rallye Saarland ähnelt der Rallye Oberland – auch im Hinblick auf das Wetter“, erklärt Haaf. „Wir treten auf Asphalt-Prüfungen an, die stellenweise immer wieder sehr feucht und damit schmierig sein können. Dabei muss man sein eigenes Limit kennen und viel Erfahrung sowie eine Portion Glück bei der Reifenwahl haben.“ Die Witterung ist auch ein wichtiger Faktor für das Endergebnis. „Man hat uns Startnummer 5 zugeteilt und schätzt uns damit sehr hoch ein“, so der 28 Jahre alte Kfz-Meister. „Das ist natürlich eine große Ehre. Ob wir die hinter uns startenden Gruppe N-Fahrzeuge oder die deutlich stärkeren Zweiliter-Kitcars aber in Bedrängnis bringen können, bleibt offen.“

    Beim vorletzten DM-Lauf der Saison 2001 wird ein weiteres Citroën Saxo Kit-Car zu sehen sein. Es ist geplant, dass der Ire Niall McShea einen Vorwagen pilotieren wird. In den vergangenen Jahren hatte er in der Britischen Rallye-Meisterschaft mit einem Saxo Kit-Car mehrfach für Furore gesorgt und startet in diesem Jahr in der Super 1600-WM.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick