21. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
VLN Test- und Einstellfahrt abgesagt
2005-03-04 11:38:25 - sp

(c) renn.tv
Nordschleife noch im Schnee versunken
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Gran Turismo 4 erobert die Langstreckenmeisterschaft
    Deutgen startet 2005 für Duller Motorsport
    Scheid Motorsport setzt 2005 den bekannten BMW M3 mit Detailverbesserungen ein
  • Zugehöriges Fotoset
  • 10. Lauf BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft - 29. DMV-Münsterlandpokal
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Seit mehr als zehn Jahren blieb die BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft von den Kapriolen des tückischen Eifelwetters verschont. Aufgrund der vorherrschenden Wetterlage, mit Dauerfrost seit Mitte Januar und rund 40 Zentimeter Schneedecke, sieht sich die VLN (Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring) nach Absprache mit der Nürburgring GmbH in diesem Jahr gezwungen, die für den 12.
    März 2005 angesetzte Test- und Einstellfahrt abzusagen.

    Schnee und Bodenfrost behindern die turnusmäßigen Reparaturen an der Nordschleife. An den Streckenabschnitten Quiddelbacher Höhe, Fuchsröhre, Eschbach und Brünnchen ist die Asphaltschicht abgetragen. „Wir können mit den Asphaltarbeiten erst weitermachen, wenn der Schnee abgetaut ist. Die Wetterprognosen sagen hingegen noch bis Mitte kommender Woche Temperaturen um den Gefrierpunkt voraus“, erläutert Alexander Schnobel, Technischer Leiter der Nürburgring GmbH. „Wir geben unser Bestes, aber bei diesen äußeren Bedingungen bleibt uns keine andere Möglichkeit als abzuwarten.“

    VLN-Vorstandssprecher Hans Jürgen Hilgeland hat sich am vergangenen Wochenende selbst ein Bild von den Gegebenheiten vor Ort gemacht: „Bei der derzeitigen Situation ist eine einwandfreie und sichere Durchführung unserer
    Test- und Einstellfahrt nicht gewährleistet.“

    Der Saisonauftakt der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft am 19. März, die 54. ADAC Westfalenfahrt, ist nach heutigem Stand nicht gefährdet. Sollte den Prognosen zufolge in der kommenden Woche das Tauwetter am Nürburgring eintreten, können die Arbeiten an der Strecke fortgesetzt werden.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick