21. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
Saison 2005 ohne Volvo und Mühlner Motorsport
2005-02-03 23:20:11 - sp

(c) spmm.de
Mühlner Motorsport feierte 17 Siege in 32 Rennen seit 2002
 
Links zum Thema
  • Die aktuellsten Headlines
  • Manthey gewinnt spannenden Saisonauftakt
    Fritzsche/Fritzsche/Wolf sichern sich den Titel
    Saisonfinale: Showdown in der Grünen Hölle
    Manthey holt zweiten Hattrick in zwei Wochen
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Die Volvo Car Germany GmbH wird das Engagement in der Deutschen BF-Goodrich Langstreckenmeisterschaft und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in der Saison 2005 aus Budgetgründen nicht fortführen und beendet daher die überaus erfolgreiche Zusammenarbeit mit der im belgischen Spa-Francorchamps ansässigen Mühlner Motorsport SPRL.

    „Wir danken dem Mühlner Motorsport Team für die professionelle Arbeit und die zahlreichen Erfolge“, lobt Lennart Steglang, Geschäftsführer bei Volvo Deutschland.

    Thomas Hanel, als Mitglied der Geschäftsleitung für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich, ergänzt: „Motorsport fällt in mein Ressort und ich bedaure sehr, dass wir das Engagement gerade jetzt, wo es so erfolgreich ist, beenden müssen, aber die aktuelle Budgetsituation lies keine andere Entscheidung zu.“

    „Die Absage zu diesem späten Zeitpunkt trifft uns hart, die Vorbereitungen für die vierte Saison mit Volvo liefen bei uns auf Hochtouren. Ich erkenne aber an, dass Volvo alles versucht hat, um eine andere Lösung zu finden und dafür halt Zeit gebraucht hat. Die Zusammenarbeit mit Volvo in den drei letzten Jahren war sehr harte Arbeit für uns, aber die sportlichen Erfolge haben uns belohnt“, zieht Bernhard Mühlner, Geschäftsführer der Mühlner Motorsport SPRL, Bilanz.

    Die drei Jahre in denen Mühlner Motorsport seine in Eigenregie entwickelten Volvo S60 Rennwagen in der Deutschen BF-Goodrich Langstreckenmeisterschaft und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit Unterstützung der Volvo Car Germany GmbH eingesetzt hat, verliefen ausgesprochen erfolgreich: von insgesamt 32 Rennen wurden 17 gewonnen. Bereits im Entwicklungsjahr 2002 waren die beiden Volvo S60 des Mühlner Teams wettbewerbsfähig und nach zwei 3. Plätzen wurde beim Saisonfinale sogar ein Sieg eingefahren. Der weltweit erste Sieg für einen Volvo S60 in einem internationalen Rennen überhaupt.

    2003 konnte auf den Erkenntnissen und Erfahrungen der ersten Saison aufgebaut werden und es wurden in der Deutschen BF-Goodrich Langstreckenmeisterschaft insgesamt 5 Rennen gewonnen und damit der Sieg in der Klasse für Specials bis 2.500ccm in der Jahreswertung der Meisterschaft eingefahren. Darüber hinaus wurde auch beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring die Klasse gewonnen. Das war der erste Klassensieg für Volvo überhaupt bei diesem Marathon-Klassiker auf der Nürburgring Nordschleife, der wohl anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt.

    2004 waren die Volvo S60 des Mühlner Motorsport Teams dann das Maß der Dinge. In der Deutschen BF-Goodrich Langstreckenmeisterschaft gewannen die beiden Mühlner Volvo S60 neun der zehn zur Meisterschaft zählenden Rennen, wodurch erneut die Jahreswertung in der Klasse gewonnen wurde, aber diesmal auch der Sieg in der Wertungsgruppe der Specials errungen wurde. Darüber hinaus wurde Ulli Andree auf dem Volvo Vizemeister aller Teilnehmer. Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring wurde die Klasse zum zweiten Mal in Folge gewonnen, so dass die beiden Mühlner Volvo S60 2004 insgesamt 10 Siege eingefahren haben und damit die erfolgreichsten Fahrzeuge der Saison auf der Nürburgring Nordschleife waren.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick