23. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Deutsche Rallye Meisterschaft
Asphalt Spezialist Bugalski führt nach der ersten Etappe
2001-07-06 - jpb

(c) spmm.de
 
Links zum Thema
  • Die aktuellsten Headlines
  • Gaßner / Schrankl siegen bei der Saarland-Rallye
    Kahle / Göbel führen nach der ersten Etappe
    Mathias Kahle und Peter Göbel siegreich
    Kahle holt souveränen Etappensieg
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Einen gelungenen Start zur Rallye Deutschland konnte Citroen-Pilot Philippe Bugalski hinlegen. Er führt nach der ersten Etappe zusammen mit seinem Co Jean-Paul Chiaroni die ADAC Rallye Deutschland an. Auf Platz zwei, mit gut drei Sekunden Rückstand, liegt Weltmeister Marcus Grönholm (Peugeot WRC). Seine Fahrt wurde auf WP 5 durch einen Defekt an der Lichtmaschine ein wenig gebremst. Sensationell auf dem dritten Gesamtplatz liegt der Deutsche Armin Kremer auf Toyota Corolla WRC. Kremer hatte bis zur vierten Wertungsprüfung geführt, ehe er sich bei der Reifenwahl vergriff und Grönholm und Bugalski ziehen lassen musste. Als glänzend aufgelegt zeigt sich auch Armin Schwarz (Skoda WRC). Nach dem ersten Tag liegt der Bayer auf dem vierten Gesamtrang. Trotz einer zerstörten Windschutzscheibe auf den letzten WP´s des Tages, lieferte er den Zuschauern eine tolle Show und beeindruckte die Fans immer wieder mit seiner spektakulären Fahrweise. Überzeugend ist auch der Österreicher Achim Mörtl unterwegs. Mit einer sauberen und schnellen Fahrt in den winkligen Weinbergpassagen, liegt er auf Position fünf. Francois Delecour hatte sich für die „Deutschland“ viel vorgenommen, doch bereits auf WP 1 musste er einen Reifenschaden verzeichnen. Auf WP 3 folgte ein weiterer, dazu mehrere Fahrfehler. Am Ende des ersten Tages liegt der Ford-Werkspilot somit nur, auf dem für ihn enttäuschenden, neunten Gesamtrang. Ebenfalls vorne bei der Musik dabei ist DM-Leader Matthias Kahle. Mehrere technische Defekte zwangen ihn am ersten Tag zu einer verhaltenen Fahrweise. Er liegt er auf der zwölften Position. Nicht mehr dabei ist der Niederländer Mark Breijer (Subaru WRC). Ihn ereilte ein Elektronikproblem auf WP 3. Ebenfalls ausgeschieden ist Toyota Pilot Daniel Carlsson. Er musste auf WP 5 seine brennende Corolla abstellen.

    Bei den Kit-Cars führt VW-Pilot Dieter Depping. Sven Haaf (Citroen Saxo) zeigt, dass er mit seinem 1600er Kit-Car auf Asphalt mit den großen Zweiliter Kit-Cars sehr gut mithalten kann. Er liegt auf dem sensationellen zweiten Rang der Kit-Car Klasse und gesamt auf Position 15. Haafs Teamkollege Dark Liebehenschel musste nach einem Unfall auf der ersten WP sein Fahrzeug abstellen.

    Die Gruppe-N Wertung führt überraschend der Italiener Emanuele Dati (Mitsubishi) an. Ee liegt auf dem Gesamt 19. Rang. Zweiter in der Klasse ist Hermann Gassner (Proton).

    Am morgigen Samstag stehen sieben Wertungsprüfungen rund um den Truppenübungsplatz in Baumholder an. Am Sonntag geht es dann Richtung Saarland, wo unter anderem die Zuschauerprüfung in St. Wendel gefahren wird.

    Stand nach der ersten Etappe: 1. Bugalski (Citroen), 1:01.41,2 ; 2. Grönholm (Peugeot), +0.03,1 ; 3. Kremer (Toyota), +0.08,8 ; 4. Schwarz (Skoda), +0.32,1 ; 5. Mörtl (Subaru), +1.10,0.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick