21. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
Dirk Riebensahm und Christopher Gerhard 2005 im Zakspeed V8
2004-10-05 14:59:22 - sp

(c) spmm.de
Riebensahm/Gerhard zeigten mit dem fünften Gesamtrang beim ersten Einsatz viel Potential
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Jetzt regiert der Taschenrechner - die Meisterschaft geht in die heiße Schlussphase
    Nichts geht mehr...
    Venn/Allan erstmals in der Tageswertung vorn
  • Zugehöriges Fotoset
  • 8. Lauf BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft - 36. ADAC-Barbarossapreis
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    In ihrem ersten Rennen im Zakspeed V8 konnten Dirk Riebensahm und Christopher Gerhard schon einmal beweisen, dass beide auch in einem Top Auto schnell unterwegs sind. Die Nürburgring Nordschleife ist für beide kein unbekanntes Terrain und so zeigten sie der Konkurrenz, dass mit beiden auf dem V8STAR zu rechnen ist, wenn es um die Verteilung der Plätze in den vorderen Regionen geht.

    Nachdem beide im vergangenen Jahr in einem Renault Clio unterwegs waren und dort die Langstreckenwertung der Clios mit fünf Klassensiegen für sich entscheiden konnten, wollten beide die Herausforderung auf dem Zakspeed V8 suchen. Nach den ersten beiden Tests am Nürburgring wurde der achte Lauf zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft zur passenden Gelegenheit gewählt um sich mit der starken Konkurrenz zu messen. Ein 5. Gesamtrang zeigt deutlich, dass beim geplanten Einsatz 2005 über die komplette Saison mit den beiden gerechnet werden muss.

    Nach einem 9. Platz im Training konnten beide Piloten mit konstanten Rundenzeiten mehr und mehr aufholen und ohne größeres Risiko den 5. Gesamtrang einfahren. Ohne jegliche Erfahrung auf der Nordschleife mit dem V8STAR ist diese Leistung beachtlich.

    Dirk Riebensahm und Christopher Gerhard zeigten sich sehr zufrieden mit dem ersten Auftritt im Zakspeed Team und wollen für 2005 die Ziele genau so hoch stecken wie beim vergangenen Rennen.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick