23. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Int. ADAC 24h Rennen Nürburgring
Stimmen nach dem Training
2004-06-12 15:51:37 - sp

(c) spmm.de
Opel Motorsport-Chef Volker Strycek, startet auf beiden Opel V8 Coupé
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Alzen-Porsche steht nach 2003 auch 2004 auf der Pole-Position
    Bestzeit im ersten Zeittraining für Alzen/Alzen/Bartels/Ludwig
  • Zugehöriges Fotoset
  • 32. Int. ADAC Zürich 24h-Rennen Nürburgring 2004 - 2. Zeittraining
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Fotosets
  • SELECT command denied to user 'db511702_2'@'localhost' for table 'foto_sets'
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    #1 Reuter / Scheider / Strycek / Tiemann (Opel Astra V8 Coupé)
    22.42 Uhr - Reifenschaden hinten links. Fahrzeug kommt an die Box und kann weiterfahren. Volker Strycek: "Ein Reifenschaden kann schon mal passieren, wenn so viel Dreck auf der Strecke liegt."

    #2 Alzen / Alzen / Bartels / Ludwig (Porsche 996 Turbo)
    Uwe Alzen: "Unsere Taktik ist voll aufgegangen: Wir sind gleich zu Beginn des ersten Trainings voll auf Angriff gefahren. Unsere Zeit von 8:19 Minuten war die Ansage für den Rest des Tages. Hier beim 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife auf der Pole-Position zu stehen ist etwas ganz Besonderes."

    #5 Dumbreck / Fässler / Menzel / Strycek (Opel Astra V8 Coupé)
    Christian Menzel: "Wir haben unser Programm abgearbeitet. Die Trainings-platzierung ist uns nicht so wichtig, für uns steht das Rennen im Vordergrund. Im zweiten Training sind wir einige Reifensätze für das Rennen angefahren. Auf nasser Strecke war es zum Teil richtig abenteuerlich."

    #8 Huisman / Stippler / Wendlinger / Abt (Abt-Audi TT-R)
    Patrick Huisman: "Meine erste Runde war schon schnell. Da haben wir gemerkt: Es geht was. Ein Platz in der ersten Startreihe wäre zwar schön für das Startfoto - ist aber zweitrangig für das Rennen."

    #10 Scheid / Merten / Kainz / Hürtgen (BMW M3 GTRS)
    21.15 Uhr - Routinestopp. Bremsscheiben-Wechsel vorne. Johannes Scheid: "Alles läuft nach Plan. Meine drei Teamkollegen sind im ersten Training ihre Pflichtrunden gefahren - dass hole ich im Nachttraining nach."

    #11 Saurma-Jeltsch / Pietsch / Übler / Nittel (Honda NSX R)
    21.10 Uhr - Uwe Nittel: "Ich bin im Regen einen Turn gefahren. Da hat es gut gepasst. Aber es ist viel Öl auf der Strecke und ein Zeitverbesserung schwer möglich."

    #23 Ryll / Rittmeier / Weiner / Goral (V8-Star Lexus)
    20:10 Uhr - Starke Rauchentwicklung - steht zwischen Hatzenbach-Bogen und NGK-Schikane. Meinhard Rittmeier: "Auf meiner ersten Runde ist mir im Bilstein-Bogen der Motor geplatzt. Wir hoffen, einem anderen V8-Star-Team einen Motor abkaufen zu können."

    #42 Müller / Müller / Stuck (BMW M3 GTR)
    Hans-Joachim Stuck: "Der Startplatz ist bei einem 24h-Rennen zwar nicht so wichtig, aber Platz vier zeigt doch, dass wir stramm unterwegs sind."

    #43 Lamy / Said / Huisman D. / Stuck (BMW M3 GTR)
    21.10 Uhr - Wechsel von Said auf Huismann, das Team wechselt außerdem die Bremsscheiben aus.

    #87 Kühlewein / Waschkau / Speich (Audi S3)
    22.00 Uhr - Waschkau: "Wir haben seit heute Morgen Aussetzer und seitdem alles umgebaut: Elektronik, Sensoren, Fühler - jetzt bauen wir noch die Tankanlage um."

    #97 Karl / Wehner / Meyer (BMW M3)
    21.00 Uhr - Der BMW steht nach einem kurzen Training in der Box. Das Team wechselt vom Trainings- auf den Rennmotor. Rainer Wehner: "Die Klassenbestzeit haben wir, damit ist der erste Teil geschafft. Wir hoffen, uns im Rennen wie im Vorjahr mit dem Mühlner-Volvo ein spannendes Duell zu liefern."

    #106 Andree / Bermes / Middendorf / Seidel (Volvo S60)
    #107 Kovac / Thiim / Althoff / Abbelen (Porsche 911 GT3 Cup)
    #108 Bermes / Koll / Kather / Gockel (Porsche 911 GT3 Cup)
    Teammanager Bernhard Mühlner: "Alle drei Fahrzeuge laufen problemlos. Wir spulen unser Programm ab, im Rennen zählt es dann. Mit dem Volvo wollen wir den Vorjahressieg bei den Specials bis 2.500 ccm wiederholen. Und mit den beiden Porsche hoffen wir auf eine Platzierung in den Top Ten."

    #112 Hesse / Lohr / Kaufmann / "Michel Vaillant" (Chrysler Crossfire)
    21.15 Uhr - Ellen Lohr: "Der Motor nimmt kein Gas an. Wir sind auf Fehlersuche."

    #149 Kosmalla / Cormann / Daum / Karp (Opel Corsa):
    Teamchef und Fahrer Jörg Kosmalla: "Gestern im CHC ist uns der Zündverteiler gebrochen und wir mussten schon nach drei Runden aufgeben. Das Problem ist jetzt behoben, und wir absolvieren unsere acht Pflichtrunden."

    #207 Hancke / Peter / Truelove / Krell (BMW M3)
    Leitplanken-Einschlag bei Antonius-Buche, kann weiterfahren. In der Box wird um 21.00 Uhr das Lenkgetriebe gewechselt.

    #262 Neuberger / Baumschlager / Schürg (Alfa 147)
    21.45 Uhr - Raimund Baumschlager: "Es ist sehr viel Öl auf der Strecke, und es wird oft Gelb gezeigt. Das ist keine Situation, in der man schnell fahren kann. An unserem Alfa gibt es schon seit dem ersten Training Elektronikprobleme."

    #270 Bergamaschi / Depping / Müller Joachim / Kock (VW Golf)
    21.45 Uhr - Dreher im Tiergarten. Seitdem hat der Golf keinen Öldruck mehr. Dr. Bergamaschi kann sich in die Box retten, wo sich das Team auf Fehlersuche macht.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick