22. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
Zweiter Gastauftritt von Volker Strycek im DTM-Astra
2002-10-22 22:18:40 - sp

(c) spmm.de
Strycek startet beim Saisonfinale auf der Nordschleife
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • „Finale furioso“ mit 157 Startern auf dem Nürburgring
    Das Meisterproträt - Mario Merten der Champion 2002
    Mario Merten vorzeitig Meister - Gesamtsieg für Alzen/Klasen
  • Zugehöriges Fotoset
  • 9. Lauf BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft - 26. DMV-250 Meilen Rennen
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Als Vorbereitung auf einen möglichen Einsatz beim Internationalen ADAC 24-Stunden-Rennen 2003 auf dem Nürburgring bestreitet Opel am kommenden Samstag, 26. Oktober, einen zweiten Testeinsatz. Beim zehnten und letzten Lauf zur Deutschen Langstrecken-Meisterschaft auf der legendären Nordschleife startet Opel-Sportchef Volker Strycek mit einem Opel Astra V8 Coupé. Der ehemalige Deutsche Tourenwagen-Meister wird das Einsatzfahrzeug von Opel-Werksfahrer Manuel Reuter aus der diesjährigen DTM-Saison pilotieren. Eingesetzt wird der 462 PS starke Astra vom im Gewerbepark Nürburgring ansässigen Opel Team Phoenix unter Leitung von Ernst Moser.

    „Anders als beim ersten Test im Juli ist es nun unser Ziel, möglichst die komplette Renndistanz von vier Stunden zu bestreiten“, erklärt Volker Strycek. „Auf Grund der ersten Erfahrungen haben wir das Fahrwerk den speziellen Anforderungen der Nordschleife angepasst und entsprechende Einrichtungen für die Tankstopps installiert.“

    Das Vier-Stunden-Rennen um den DMV-Münsterlandpokal, an dem etwa 160 Tourenwagen teilnehmen werden, wird am Samstag um 12.00 Uhr gestartet. Das Zeittraining wird zwischen 8.30 und 10.00 Uhr absolviert.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick