23. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Deutsche Rallye Meisterschaft
Generalprobe für die „Deutschland“
2002-07-18 23:07:05 - jpb

Armin Kremer nutzt die Eifel-Rallye als letzten Test für die "Deutschland"
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Matchball Kahle - Kann er sich den Titel vorzeitig sichern?
    Kraftprobe für das Duo Kahle/Göbel
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Armin Kremer nimmt Maß für die ADAC Rallye Deutschland: Der Ford-Werkspilot und sein Beifahrer Dieter Schneppenheim starten an diesem Wochenende mit ihrem Ford Focus RS WRC bei der Eifel-Rallye mit Start und Ziel in Daun. Der Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft führt über 424 Kilometer Streckenlänge und hat 16 Wertungsprüfungen mit insgesamt 134 Kilometern. Für den amtierenden Europameister und dreifachen Deutschen Meister Kremer ist der Asphalt-Auftritt in der Eifel die Generalprobe für die „Deutschland“ vom 21. bis 25. August.

    „Bei der Eifel-Rallye finden wir nahezu identische Bedingungen vor und können unsere Abstimmungen für den Wettbewerb auf Asphalt noch einmal überprüfen“, sagte Kremer, der am Tag zuvor in der Mosel-Region auch eine Testsession mit Reifen-Erprobungen absolvieren wird.

    Die ADAC Rallye Deutschland ist der fünfte von Kremers sechs WM-Einsätzen in diesem Jahr für Ford-Deutschland und natürlich für ihn der Saison-Höhepunkt. Zuvor bestreitet der Mecklenburger im Ford Focus RS WRC noch die WM-Rallye Finnland (9. bis 11. August).

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick