22. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Deutsche Rallye Meisterschaft
Kraftprobe für das Duo Kahle/Göbel
2002-07-16 15:27:06 - jpb

Kahle/Göbel erwarten bei der Eifel-Rallye ein interessantes Kräftemessen
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Erster Gesamtsieg für Sandro Wallenwein
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Die Eifel-Rallye am kommenden Wochenende mit Start und Ziel in Daun steht unter besonderen Vorzeichen. Zum einen könnten sich Matthias Kahle und sein Copilot Peter Göbel auf dem Skoda Octavia WRC, das von Skoda-Deutschland eingesetzt wird, bei diesem sechsten von insgesamt sieben Läufen zur Deutschen Rallyemeisterschaft 2002 vorzeitig den Titel sichern. Das Duo benötigt dazu mindestens 19 Punkte mehr als ihre Verfolger Sandro Wallenwein/Pauli Zeitlhofer auf Mitsubishi. Zum anderen steht dem amtierenden Deutschen Meister Matthias Kahle ein interessantes Kräftemessen mit dem amtierenden Europameister Armin Kremer und dessen Co Dieter Schneppenheim auf Ford Focus WRC bevor. Beide werden auch einen guten Monat später bei der Deutschland-Rallye, dem ersten deutschen Lauf zur Weltmeisterschaft, aufeinander treffen.

    Mathias Kahle hat sich mit der Eifel-Rallye, die in diesem Jahr erstmals im Meisterschaftskalender steht, bereits im vergangenen Jahr beschäftigt. Er fuhr einen Teil der Strecke im Rahmen eines Wettbewerbs mit Rallye-Oldies am Steuer eines betagten Lada ab. „Ich habe zumindest einen ersten Eindruck vom Charakter der Wertungsprüfungen gewonnen, und der ist positiv. Die Prüfungen sind zum Teil sehr flüssig zu fahren, teilweise auch recht schnell“, sagt der Škoda Pilot. „Außerdem freue ich mich auf den Zweikampf mit Armin Kremer – das wird für uns beide eine echte persönliche Standortbestimmung vor der Rallye Deutschland sein, und die Zuschauer werden sicherlich auch auf ihre Kosten kommen.“

    Ebenfalls am Start in Daun werden die beiden Skoda Teams mit Octavia Kit-Cars sein. Martin Möckl/Marcus Poschner boten zuletzt trotz ihrer Enttäuschung bei der Saarland-Rallye (Ausfall mit Einspritzdefekt auf der letzten Wertungsprüfung) eine überaus starke Leistung. Und für Andreas Gerst/Bertram Schwalié ist dies die wichtigste Rallye der Saison, starten sie doch in Daun im Einzugsgebiet ihres Hauptsponsors.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick