22. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Deutsche Rallye Meisterschaft
Sven Haaf sammelte wichtige DM-Punkte
2002-06-06 23:03:24 - jpb

Sven Haaf belegt den dritten Platz in der DM-Gesamtwertung
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Spannendes Finish bei der Castrol Rallye Thüringen
    Führung für Mohe
    Viel Spannung bei der Castrol-Rallye Thüringen
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Höhen und Tiefen für Citroën-Pilot Sven Haaf bei der Rallye Thüringen: Auf den schnellen Asphalt-Strecken rund um Pößneck fuhren Sven Haaf und Beifahrer Michael Kölbach schnelle Zeiten und behaupteten bis zur vierten von zehn Wertungsprüfungen die Führung in der Junior-DM und Gesamtrang sechs. Durch Probleme mit der Elektrik und einen Reifenschaden fiel Sven Haaf auf Rang zwei der Junior-DM zurück, behauptet aber die Tabellenführung. „Wir hatten viel Pech“, lautet das Fazit des Rallye-Piloten aus Windeck. „Wir mussten die Servolenkung abklemmen, um Strom zu sparen. Nach der folgenden Prüfung sprang das Auto nicht an und wir mussten schieben.“
    Nachdem die Techniker den Defekt behoben hatten, ging Haaf frisch motiviert auf Zeitenjagd: „Wir lagen in der Junior-DM nur rund 50 Sekunden hinter Christoph Schleimer und wollten Druck auf ihn ausüben.“ Ein Reifenschaden auf der siebten Prüfung beendete die Aufholjagd: Haaf verlor drei Minuten, weil er anhalten und den Reifen wechseln musste. „Opel hat hier verdient gewonnen, wir gönnen ihnen den Erfolg von ganzem Herzen“, kommentierte Harald Demuth, der sportliche Leiter von Citroën Sport.

    Zufrieden war das Damenteam Tina Grewe und Tanja Geilhausen in einem von Citroën Deutschland unterstützten Saxo VTS. „Es war eine gute Rallye, wir sind einige gute Zeiten gefahren und haben viel gelernt“, freute sich Tina Grewe über Platz vier in der Division.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick