22. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Diverses
Seat Leon Markenpokal
2002-04-26 22:59:37 - sp

(c) spmm.de
Seat Leon im Renneinsatz
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Premiere der Mercedes Arena und erster Sieg für Klasen / Bernhard / Alzen
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Seat kehrt mit dem Rundstrecken-Marken-Cup „Supercopa Seat Leon“ in den
    Motorsport zurück und veranstaltet in dieser Saison insgesamt sechs Rennen, die
    parallel zu Läufen der spanischen Tourenwagen-Meisterschaft stattfinden werden.
    Premiere feiert der Supercopa Seat Leon am 18. und 19. Mai in Jarama.

    Der Öffentlichkeit werden die 23 Fahrer und ihre Rennsportfahrzeuge am 27. und 28. April
    anlässlich des spanischen Grand Prix in Barcelona vorgestellt.

    Ausgetragen werden die Supercopa-Rennen auf modifizierten Leon Cupra R, dem
    stärksten Serienfahrzeug der Marke. Spektakuläre Alu-Räder sowie Heck- und Front-
    Spoiler machen den Leon Supercopa schon rein äußerlich zum reinrassigen
    Rennsportfahrzeug. Der 1,8 Liter 20VT Motor aus dem Cupra R (154 kW/210 PS) leistet in
    der Rennversion 184 kW/250 PS. Das Fahrzeuggewicht wurde von 1.322 auf 1.030
    Kilogramm reduziert, was zu einem Leistungsgewicht von 4,12 kg/PS führt.

    Jaime Puig, technischer Direktor von Seat Sport und Präsident des Leon Supercopa
    Organisations-Komitees: „Dies ist die erste Motorsport-Aktivität von SEAT, seit wir uns
    vor über einem Jahr entschlossen haben, vom Top-Rallyesport auf die Rundstrecke zu
    wechseln. Unsere Zielsetzung ist es, den Leon Supercopa in der kommenden Saison in
    mehreren Ländern auszutragen. Wir sind sehr zuversichtlich – nicht zuletzt aufgrund
    unserer langjährigen Motorsport-Erfahrung – dass der Leon Supercopa für Fahrer und
    Publikum ein voller Erfolg wird.“

    Auch wenn die Ableger des spanischen Marken-Cups erst im nächsten Jahr in andere Länder auswandern dürfen, kann man jetzt schon einen Seat Leon in Rennaction sehen. In der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring startete bei den ersten drei Läufen das EverFocus Racing Team Engel/Heigl mit einem Seat Leon 20VT 4X4. Gefahren wird der Leon, der in der Klasse SP4 an den Start geht, von André Engel und Christian Heigl.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick