23. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Diverses
Mola Adebisi schwer verletzt
2002-04-02 11:40:30 - sp

(c) spmm.de
Mola Adebisi entkam nur knapp dem Tod auf der Nordschleife
In der langgezogenen Rechtskurve, bergauf im Kesselchen, stürzte er nach einem Fahrfehler
 
Links zum Thema
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Am Ostermontag stürzte der VIVA-Moderator und Hobbyrennfahrer Mola Adebisi mit seinem Motorrad auf der Nürburgring Nordschleife und wurde dabei lebensgefährlich verletzt.
    Der 28-jährige war mit seiner Aprilia im Streckenabschnitt Kesselchen unterwegs, als er von der Strecke abkam und stürzte. Nachdem er fast 60 Meter über den Asphalt rutschte prallte er gegen eine Leitplanke. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er sofort ins Bundeswehrkrankenhaus nach Koblenz geflogen, wo er zur Zeit noch auf der Intensivstation liegt.

    Der behandelnde Arzt teilte mit: "Es dürfte keine Lebensgefahr mehr bestehen". Adebisi wird die Intensivstation voraussichlich am heutigen Dienstag schon verlassen dürfen.

    Mola Adebisi war nicht das erste Mal auf der Nordschleife des Nürburgrings unterwegs. Er kannte die Tücken des Eifel-Rennkurses schon aus mehreren Einsätze in der Langstreckenmeisterschaft und dem 24h Rennen. Bei seinen Renneinsätze nahm er den Kurs allerdings nur mit dem Auto in Angriff und nicht auf dem Zweirad. Das letzte Mal wurde der Kölner bei den Einstellfahrten zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft in der Eifel gesehen.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick