22. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Rallye Weltmeisterschaft
Peugeot will in Spanien den dritten Saisonsieg
2002-03-21 22:55:01 - sp

Wird Peugeot wieder so stark sein?
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Peugeot Dreifach-Sieg auf Korsika
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    "Der Dreifach-Sieg bei der Rallye Korsika war ein großer Moment für das gesamte Team", bilanzierte Corrado Provera, der Direktor von Peugeot Sport, nach dem triumphalen Erfolg von Gilles Panizzi, Marcus Grönholm und Richard Burns beim Heimspiel des französischen Herstellers auf Korsika. Doch bereits zwölf Tage nach dem Dreifachsieg steht bereits der nächste WM-Lauf auf dem Programm: Die Rallye Spanien (22.-24. März), wie Korsika eine Asphalt-Rallye. "Wir wollen uns nicht auf dem Erfolg ausruhen, denn unser Ziel ist, den WM-Titel zu verteidigen", so Corrado Provera. "Es sind noch elf Rallyes zu fahren."

    Gilles Panizzi, der Sieger der Rallye Korsika, kommt als großer Favorit auf die iberische Halbinsel. "Unser Auto ist sehr stark", berichtete der Franzose. Doch auch die Konkurrenz ist beim vierten WM-Lauf nicht zu unterschätzen. "In Spanien treffen wir auf sechs Werksteams", erklärte Marcus Grönholm. Der finnische Schotter-Spezialist ist nach der Rallye Korsika überaus zufrieden und hat mit seinem zweiten Platz bewiesen, welche beträchtlichen Fortschritte er auf Asphalt erzielt hat.

    Auch Weltmeister Richard Burns blickt dem vierten WM-Lauf optimistisch entgegen. "Es ist meine Lieblings-Rallye", so der Brite. "Die Strecken sind sehr fließend. Und die Reifen spielen eine besondere Rolle: Die erste Etappe in Tarragona findet auf rauem Asphalt statt, während die übrigen Strecken eben und glatt sind." Burns, seit Saisonbeginn im Peugeot-Werksteam, fühlt sich in seinem Peugeot 206 WRC sehr wohl: "Wir haben meine Sitzposition verbessert, demnächst wird die Pedalerie für mich angepasst, dann ist das Fahrgefühl perfekt."

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick