23. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Int. ADAC 24h Rennen Nürburgring
Action-Renn-Marathon der Superlative
2002-03-16 10:54:00 - sp

(c) spmm.de
Sieger 2001: Zakowski / Bartels / Lamy
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Zakowski / Bartels / Lamy siegreich
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Fotosets
  • SELECT command denied to user 'db511702_2'@'localhost' for table 'foto_sets'
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Die Megaveranstaltung, 24h Rennen Nürburgring, vom 29. Mai bis 02. Juni 2002, nimmt so langsam gestalt an. Der vorläufige Zeitplan der 30. Auflage des traditionellen Rennens, wurde vor kurzem vom Veranstalter veröffentlicht.
    In diesem Jahr wird es eine gravierende Veränderung im Zeitplan geben: Der Start wird nicht, wie aus der Vergangenheit gewohnt um 16 Uhr, sondern in diesem Jahr schon um 14 Uhr durchgeführt. Die Ursache für die vorgezogene Startzeit, ist die Terminüberschneidung mit dem DTM-Rennen auf dem Sachsenring und der Fußball-Weltmeisterschaft.

    Auch am Start der Marathonveranstaltung werden, wie in den letzten beiden Jahren die Tourenwagenserien der Top 10 stehen. Angefangen von den ersten freien Trainings und Qualifyings der V8 STAR und des VW New Beetle Cup, werden die Fans ab Mittwoch (29. Mai) das ganze Wochenende mit Tourenwagensport vom feinsten unterhalten. Am Donnerstag folgen dann die Zeittrainings der Youngtimer Trophy, das erste Zeittraining der Tourenwagenserien der Top 10, zu der die Deutsche Tourenwagen Challenge (DTC), der Bilstein Tourenwagen Cup (BTC), die Renault Clio Trophy, der Ford Puma Cup und der in dieser Saison neu eingeführte Alfa 147 Cup zählen.
    Nachdem die V8 STAR ihr Top 12 Qualifying abgehalten hat, geht es dann, das erste Mal an diesem verlängerten Wochenende, um Sieg und Niederlage in dem ersten Rennen des VW New Beetle Cups. Des Weiteren folgen am Donnerstag das erste von zwei V8 STAR-Rennen und ab 19 Uhr das Stadtfest der Top 10, der Teilnehmer des 24h-Rennens und der Youngtimer Trophy in Adenau.

    Natürlich dürfen die Leistungsprüfungen des Castrol Haugg Cups nicht fehlen: Donnerstag zwischen 12:45 und 15:30 Uhr. Die Teilnehmer des Castrol Haugg Cups werden nur auf der Nordschleife fahren und ihre Boxengasse vor der T 13 haben.

    Am Freitagmorgen bekommen die Fans rund um die legendäre Eifel-Rennstrecke zum ersten Mal die Teilnehmer des 24h Rennens in freier Fahrt zu Gesicht. Von 8:00 bis 10:00 Uhr wird das erste der beiden Zeittrainings abgehalten. Das zweite Training ist dann von 18:30 bis 22:30 angesetzt, um den Fahrern und Teams auch die Möglichkeit zu geben, unter nächtlichen Bedingungen die Nordschleife kennen zu lernen. Denn auch in diesem Jahr werden wieder viele Fahrer am Start sein, die zum ersten Mal den Eifel-Klassiker in Angriff nehmen.

    Der Samstag ist dann ein reiner Renntag: Es werden Rennen zur Clio Trophy, DTC, BTC, zum Puma Cup, Alfa 147 Cup und das zweite V8 STAR Rennen gefahren, bevor es dann ab 12:00 Uhr in die Startaufstellung zum Hauptevent, dem 24h Rennen, geht.

    Auch in diesem Jahr werden die Fans, die nicht Live dabei sein können, nicht im Stich gelassen. Eine umfangreiche TV-Berichterstattung ist in Planung. Die Übertragungszeiten sind aber noch nicht bekannt.

    (Alle Zeitangaben sind vorläufig)

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick