22. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - Rallye Weltmeisterschaft
Zahlen, Daten & Fakten der Tour de Corse 2002
2002-03-04 23:57:03 - sp

Korsika: Der Kampf um Sekunden auf schmalen asphaltierten Bergstraßen
 
Links zum Thema
  • Verwandte Headlines
  • Peugeot will seine Tabellenführung auf Korsika verteidigen
    Neue Ausbaustufe des Hyundai Accent WRC ab Korsika
    Comeback für Schneppenheim
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Am Freitag den 08. März 2002 um 8:56 Uhr starten die 67 Teilnehmer der Rallye Weltmeisterschaft auf die erste Etappe der Rallye France – Tour de Corse. Die Rallye Korsika ist der dritte Lauf im WM-Kalender 2002 und ist eine reine Asphalt Rallye. An drei Tagen erwarten die Fahrer 16 Wertungsprüfungen die aus 396,28 WP-Kilometern bestehen. Insgesamt werden auf Korsika 938,25 Kilometern zurückgelegt.

    Die Straßenbedingungen rund um den Start- und Zielort Ajaccio sind vom Küstenwetter abhängig. Auf den bergigen Asphaltprüfungen werden die „Wetter-Spione“ der Teams eine große Rolle spielen. Denn wie immer ist das richtige Setup und vor allen Dingen die richtige Reifenwahl der Schlüssel zum Erfolg. Besonders in der Küstenregion um Ajaccio muss im März mit allen Wetterverhältnissen gerechnet werden. Von Sonne über Regen bis hin zum Schnee, die Teams müssen für alles gerüstet sein.

    Insgesamt werden 93 Fahrzeuge über die Startrampe rollen. Zu den 67 Teilnehmern der Rallye Weltmeisterschaft kommen noch weitere 26 Starter aus der Gruppe N-Weltmeisterschaft. Die Rallye Korsika ist der zweite Lauf zur Production Car Weltmeisterschaft.

    Die Veranstaltung ist die kompakteste und hat nur einen Service Park, in den die Teams immer wieder zurückkehren. Der größte Unterschied zur Ausgabe aus dem vergangenen Jahr ist der Termin und eine neue WP. Durch die Aufnahme der Rallye Deutschland in den WM-Kalender musste die Rallye Korsika vom Herbst in den Frühling verschoben werden.

    Wie in den vergangenen Jahren werden, nach Meinung der Szenekenner, auch in diesem Jahr, bei der 46. Ausgabe der Rallye, wieder die Asphaltspezialisten diejenigen sein, die die Rallye beherrschen werden.


    Der Zeitplan, 46. Rallye de France – Tour de Corse:

    Freitag, 8. März 2002
    WP1 Cuttoli – Peri 1 (17,72 km) 08.56 Uhr
    WP2 Ocana – Radicale 1 (28,64 km) 09.44 Uhr
    WP3 Petreto – Ampaza 1 (36,73 km) 11.55 Uhr
    WP4 Cuttoli – Peri 2 (17,72 km) 14.04 Uhr
    WP5 Ocana – Radicale 2 (28,64 km) 14.52 Uhr

    Samstag, 9. März 2002
    WP6 Petreto – Ampaza 2 (36,73 km) 09.24 Uhr
    WP7 Gare de Carbuccia 1 (10,66 km) 11.40 Uhr
    WP8 Vero 1 (18,28 km) 12.05 Uhr
    WP9 Lopigna – Sarrola 1 (30,11 km) 12.40 Uhr
    WP10 Gare de Carbuccia 2 (10,66 km) 15.01 Uhr
    WP11 Vero 2 (18,28 km) 15.26 Uhr
    WP12 Lopigna – Sarrola 2 (30,11 km) 16.01 Uhr

    Sonntag, 10. März 2002
    WP13 Pénitencier 1 (24,21 km) 09.29 Uhr
    WP14 Pont de Calzola 1 (31,79 km) 10.05 Uhr
    WP15 Pénitencier 2 (24,21 km) 12.07 Uhr
    WP16 Pont de Calzola 2 (31,79 km) 12.43 Uhr

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick