25. April 2018
 
 
 aktuell
 report
 VLN
 DTC
 multimedia
 service
 intern
 
News - BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
Honda Accord Type R Challenge
2001-01-01 - sp

(c) spmm.de
Der neue Accord Type R für die gleichnamige Challenge
 
Links zum Thema
  • Die aktuellsten Headlines
  • Manthey gewinnt spannenden Saisonauftakt
    Fritzsche/Fritzsche/Wolf sichern sich den Titel
    Saisonfinale: Showdown in der Grünen Hölle
    Manthey holt zweiten Hattrick in zwei Wochen
  • Newsarchiv
  • Alle Berichte auf einen Blick
  • Termine
  • Aktuelle Saison
    Saison 2002
    Der Deutsche Langstreckenpokal hatte schon immer eine große Markenvielfalt. Schon seit langer Zeit bietet das Umfeld im Langstreckenpokal auch guten Boden für Honda-Piloten. Zur Förderung des Nachwuchs und des Breitensport in Deutschland startet Honda Motor Europe in eine Offensive. Honda schreibt in dieser Saison zum erstenmal in Rahmen des Langstreckenpokals einen eigenen Markenpokal aus: Die Honda Accord Type R Challenge.

    Honda Motor Europe, mit Sitz in Offenbach, entwickelte für die Challenge unlängst ein Fahrzeug auf Basis des Honda Accord Type R. Der Renn-Accord hat einen 212 PS starken 2,2 Liter-Motor spendiert bekommen, und bietet so den idealen Einstieg in den Motorsport. Nicht nur durch die einsteigerfreundlichen Konditionen verlocken zur Teilnahme an der Accord Challenge sondern auch die Preisgelder können sich sehen lassen. Mit Prämien von 5.000 Mark für den ersten Platz, 4.000 Mark für den Zweitplatzierten, 3.000 Mark für den dritten Platz etc., lohnt sich der Motorsport ganz bestimmt. Für den Challenge-Sieger winkt am Ende der Saison ein Honda Accord Type R. Der zweite bekommt 30.000 Mark, und der dritte Platz wird immer noch mit 20.000 Mark belohnt.

    Den ersten Einsatz eines für die Challenge aufgebauten Honda Accord Type R gab es schon beim letztjährigen Saisonfinale. Andreas Mansfeld und Stephan Wölflick fuhren den 51. Gesamtrang ein.

     
     
     Navigation: zurück | Seitenanfang | Startseite
    © & Design 2000 - 2018 Sascha Pick